Rückschau: De höchschti Punkt vo Neuhuuse

Fragt man jemanden in Neuhausen nach dem höchsten Punkt der Gemeinde, kommt spontan die Antwort «Galgenbuck». Der liegt aber mit 500 m ü. M. noch rund 36 Meter tiefer als die höchste Erhebung im Engiwald. Kein Wunder wurde unter den Mitgliedern des Rebbauvereins gerätselt, wohin man denn gelangen würde, als der Vorstand zu einem Apéro am höchsten Punkt von Neuhausen einlud. Nach einer rund 30-minütigen Wanderung durch den Neuhauser Wald konnte das Geheimnis gelüftet werden: Die höchste Erhebung Neuhausens heisst «Buechbüel» und befindet sich nach neuesten Messungen auf 569 m ü.M.. Wie Martin Harzenmoser erläuterte, bedeutet «Büel» Hügel. Die Buchen, welche hier einst gefällt wurden, transportierte man unter anderem zu einer Ziegelei, die sich im Weiler Hofstetten (Langriet) befand. Dort wurden noch bis 1905 vom letzten Neuhauser Ziegelmacher, Hans Breinlinger, Ziegel gebrannt.

dc711372-f6fb-46fa-b2ab-4d799332615d ea8019e2-5058-4bb1-a843-f3c71c1b943e 7591e624-b18b-4265-89f3-29cb4ad67889 0026990c-dfcb-41e5-92f3-1a9f796defe0 de468314-4b12-489c-b081-557b248c9331 ead8b2f9-455d-4390-83f9-2289cdddee1e

No Comments

Post a Comment