23. August 2020: Literaturboote

Literaturboote auf dem Rhein

Sonntag, 23. August 2020

Die Literaturboote sind ein besonderer Anlass im Kulturleben unserer Region – auch wenn sie in diesem Jahr etwas später auslaufen, als ursprünglich geplant. Sie sitzen mit einer Autorin oder einem Autor im Boot, lassen sich den Rhein hinuntertreiben und lauschen dem Wortfluss des Autors – dies sind ganz besondere Momente. Während der rund 75-minütigen Rundfahrt wird den Teilnehmern nebst den kulturellen Leckerbissen, musikalische Unterhaltung und ein kleiner Apéro in Form von Wein und Käse offeriert. Steigen Sie mit ins Boot und kommen mit an Bord. Es wird für alle ein unvergessliches Erlebnis und für eine nachhaltige Erinnerung ist gesorgt.

Die Sitzplätze sind nicht nummeriert. Infolge der COVID-19-Bestimmungen können pro Boot nur 25 Personen teilnehmen.

Billetverkauf auch über www.ticketino.ch und vor Ort.

Bitte beachten Sie auch unseren aktuellen Flyer: literaturboot_2020_flyer_low

 

Literaturboote 2018

 

In diesem Jahr erwarten Sie folgende literarische Leckerbissen:

 

1. Schiff, 11 Uhr: LINUS SCHÖPFER – «SCHWERE KERLE ROLLEN BESSER» (NAGEL & KIMCHE)

109859_fly_de_des

Linus Schöpfer, 1985 geboren, ist Kulturredakteur des Tagesanzeigers. Er ist in Entlebuch aufgewachsen und hat in Bern und Berlin Literaturwissenschaften und Geschichte studiert. «Schwere Kerle rollen besser» handelt von grossartigen und seltsamen Kämpfen, von abgründigen Sagen und einem wegweisenden Aristokraten-Picknick auf der Unspunnenmatte, vom Woodstock des Frauenschwingens, von Oerlikons vergessenen Arbeiterschwingern und von unserer Gegenwart, in der TV-Kameras die Bedeutung des Schwingens ins Gigantische vergrössert.

Mit an Bord wird Alt-Schwingerkönig Ernst Schläpfer sein.

 

 

 

 

 

 

2. Schiff, 13 Uhr: CHRISTIANE WÜNSCHE – «ABER TÖCHTER SIND WIR FÜR IMMER» (KRÜGER)

110377_fly_de_desVier Töchter, eine Familiengeschichte – vom Nachkriegsdeutschland bis heute.

Schon als Kind erzählte Christiane Wünsche ihren Schwestern selbst erdachte Geschichten, und so ent- springt auch die Idee für diesen Roman ihrer engen Familienverbundenheit und dem grossen Interesse an ihrer Heimat. Sie wurde 1966 in Lengerich in Westfalen geboren, aber schon kurze Zeit später zog die Familie nach Kaarst am Niederrhein. Dort wuchs sie als älteste von drei Schwestern auf. Mit 20 begann Christiane Wünsche ihr Studium in der Grossstadt. Seit 1991 wohnt sie wieder in Kaarst, wo sie auch heute lebt und arbeitet. Sie hat eine erwachsene Tochter, der Familie genauso wichtig ist wie ihr.

 

 

 

 

 

 

3. Schiff: 15 Uhr: IVNA ŽIC – «DIE NACHKOMMENDE» (MATTHES & SEITZ)

110378_fly_de_des

Ivna Žic, 1986 in Zagreb geboren, ist in Zürich aufgewachsen und lebt dort. Sie ist Autorin und Theaterregisseurin, studierte Theaterwissenschaften, Schauspielregie und Szenisches Schreiben in Giessen, Hamburg und Graz. 2019 war sie für den Österreichischen und den Schweizer Buchpreis nominiert.

Eine vielschichtige Spurensuche durch das heutige Europa, voller Poesie und Satire, Sehnsucht und Begehren, Lebensstillstand. Wunderbar warmherzig und gefühlvoll geschrieben, vereinen sich in dem schlanken Roman Form und Inhalt.

 

 

 

 

 

 

 

4. Schiff, 17 Uhr: VOLKER RANISCH – «BONJOUR PARIS!»

110389_fly_de_des

 

Eine Begegnung mit der Moderne nach den „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“ von Rainer Maria Rilke.

Mit den „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“, hat Rainer Maria Rilke Neuland betreten, denn es handelt sich hierbei um eine der „ganz großen Durchbruchleistungen der Literatur“, um nicht weniger, als den ersten Roman der Moderne.

Volker Ranisch macht fassbar, was die Romanfigur und mit ihr auch uns in Bann zieht: die Suche des Individuums nach seinem selbst.

 

 

 

 

LITERATURBOOTE, Sonntag 23. August: 11.00, 13.00, 15.00 und 17.00 Uhr

Bootsanlegestelle beim Schlössli Wörth, Rheinfallquai, 8212 Neuhausen am Rheinfall

Dauer der Fahrt zirka 75 Minuten. Preis: Erwachsene Fr. 20.–, Kinder gratis

Vorverkaufsstelle: Gemeindeverwaltung Neuhausen am Rheinfall, Werkhofgebäude Parterre,

Zentralstrasse 52, Tel. 052 674 22 99, Mittwoch 10 – 12 Uhr, Donnerstag und Freitag 15 – 17 Uhr

Billetverkauf auch über www.ticketino.ch und vor Ort

literaturboote

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.