Aktuelles aus dem Rebberg

Impressionen aus dem Rebberg 2020 + Ernte 2020

Unsere Reben beim Löwenstein gedeihen prächtiger den je. Übers Jahr sind sie bedeutend kräftiger geworden, was sicherlich auch an der guten Beratung und dem Schnitt von Bruno Meier liegt.

Rund ein Dutzend Rebhelferinnen und Rebhelfer sorgten dafür, dass rund um die Reben gut gemäht wird, dass, wo nötig, Triebe entfernt oder ausgebrochen werden, und dass längere Triebe richtig verschauft werden.

Wir sind gespannt auf unseren ersten eigenen Jahrgang: Divico rot sowie Muscaris, ergänzt mit Elbling, weiss.

IMG_6299

IMG_6303IMG_6297

Die Muscaris-Trauben konnten schon. am 16. September geherbstet werden. Spitzenwert: 137 Oechsle (im Vorjahr 122 Oechsle). Der Durschnittswert lage etwa bei 92 Oechsle.

Am 22. September (Vorjahr 24. September) begann in der aller Hergottsfrüh (8:00) die Ernte der Divico-Trauben. Spitzenwert 92 Oechsle (Vorjahr 95 Oechsle). Die Trauben hingen locker am Stiel und waren ausserordentlich gesund. Kaum Spuren von Wespenfrass. Bereits gegen 10 Uhr konnten wir die Trauben nach Osterfingen liefern.

Nach wie vor ist der Rebbauverein Neuhausen bestrebt, die alte Sorte „Elbling“ wieder ins Bewusstsein der Schaffhauserinnen und Schaffhauser zurückzubringen. Tatkräftig werden sie hierbei von Wilfried Hügli und Edi Ramel vom Museumsverein Beringen sowie von Willi Bächtold aus Schleitheim unterstützt. Die Spitzenwerte beim Elbling lagen in Beringen bei 93 Oechsle und in Schleitheim bei 91 Oechsle.

Wilfried Hügli, umtriebig wie man ihn kennt, hat von der diesjährigen Elbling-Ernte in Beringen ein paar schöne Impressionen eingefangen. Man sieht unter anderem Edi Ramel, Jakob Walter, Rolf Ramsperger und Martin Harzenmoser beim Herbsten.

Mögen die Weinprojekt des Rebbauvereins Neuhausen von Erfolg gekrönt sein!

 

P1340906IMG_20200922_110311IMG_20200922_113221IMG_20200922_112938P1340895P1340892P1340902P1340893P1340886P1340896

No Comments

Post a Comment